• Qigong am See

Fragen zu Qigong?

  • Wirkung von QIGONG?

    Mit Achtsamkeit wird in langsamen Bewegungen stagnierendes QI wieder ins Fließen gebracht, Stauungen aufgehoben, Energieflussstörungen werden behoben. Die Stille-Übungen des QIGONG dienen vor allem der Mehrung des QI. Dabei sind fühlen, spüren, Visualisierung und vor allem auch die Bereitschaft neues wahrzunehmen. Tägliches kurzes Üben von QIGONG führt in der Regel zu mehr Gesundheit, Gelassenheit und zu einem neuen Lebensgefühl.

  • Für wen QIGONG?

    QIGONG ist für alle Interessierten, Jung und Alt, geeignet und kann besonders für Menschen, die unter hohem Arbeitsstress und Belastung stehen, eine sehr wohltuende Wirkung entfalten. QIGONG wird z.B. erfolgreich an Kur- und Krankenhäusern, aber auch im Sportbereich angewendet.

  • Auch für mich QIGONG?

    Ja. QIGONG hilft Jungen, Alten und Gesunden länger beweglich und gesund zu bleiben. Es fördert Kraft und Gelenkigkeit und unterstützt das Immunsystem in seinen Aufgaben. Die "Pflege des Lebens" - damit auch ein gesundes Altern - war eine der ursprünglichen Leitgedanken des QIGONG.

  • QIGONG auch für PatientInnen?

    Ja. Es gibt kaum einen Zustand, der sich nicht durch bewegtes oder stilles QIGONG bessern oder lindern ließe. Auch PatientInnen mit chronischen und/oder bösartigen Erkrankungen berichten über Verbesserungen ihrer Lebensqualität. Wichtig: Die Teilnahme an QIGONG-Kursen, Übungen passieren immer in Eigenverantwortung und freiwillig. Die TeilnehmerInnen bestimmen selbst über die Intensität und das Ausmaß ihrer körperlichen Betätigung. QIGONG ersetzt keinen Arzt!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok